FAQ

Wie kommen wir zur Esquinas Lodge?
Sie können problemlos bis zur Lodge fahren und brauchen keinen Vierrad-Antrieb. Die 5 km von der Abzweigung in Villa Briceño zur Lodge sind eben, aber nicht asphaltiert.

Wie lange sollten wir bleiben?
Wir schlagen mindestens drei Nächte vor, wenn Sie mit dem Auto anreisen, damit Sie zwei volle Tage für Wanderungen und Ausflüge haben. Wenn Sie mit dem Flugzeug frühmorgens anreisen, empfehlen wir ein Paket von zwei oder drei Tagen. Für Familien empfehlen wir das günstige Familien-Paket.http://www.esquinaslodge.com/de/rates-and-packages/family-package.html

Können wir Kreditkarten verwenden?
Wir akzeptieren Visa, Amex, Master Card, U.S. Dollar und costaricanische Colones.

Gibt es Strom, heißes Wasser und Internet?
Wir sind an das öffentliche Stromnetz angeschlossen und brauchen keinen lauten Generator. Duschen haben heißes, Waschbecken nur kaltes Wasser (26°C). Rainforest Alliance hat bestätigt, dass man unser Wasser, das aus einer Quelle im Dschungel stammt, bedenkenlos trinken kann. Es gibt gratis WLAN im Bereich des Haupthauses.

Was soll ich mitnehmen?
Wir empfehlen viele T-Shirts, kurze Hosen und Badekleidung, lange leichte Baumwollhosen für die Ausflüge und die Abenddämmerung, einen Poncho oder Regenmantel, Gore-Tex-Wanderschuhe (oder feste Sportschuhe), Gummisandalen oder Surfschuhe für das Meer, Fernglas, Insektenschutz und eine Taschenlampe. Sollten Sie etwas vergessen haben, erledigen wir gerne für Sie Einkäufe, da wir fast täglich nach Golfito fahren.

Wie ist das Klima?
Es regnet am meisten im Mai, Juni, September und Oktober, aber auch während der „Regenzeit“ gibt es selten am Morgen Niederschläge. Die sonnigste und heißeste Jahreszeit ist zwischen Weihnachten und Ostern. Während der übrigen Monate scheint meist vormittags die Sonne, am Nachmittag müssen Sie mit tropischen Regengüssen oder Gewittern rechnen. Die Temperaturen bewegen sich das ganze Jahr über zwischen 23°C und 30°C. Die Luftfeuchtigkeit ist immer hoch.

Wie schaut es mit Insekten und Schlangen aus?
Esquinas Lodge hat weniger Insekten als die meisten Lodges, die an der Küste liegen. Trotzdem sind winzige Mücken, „no-see-ums“ genannt, in der Abenddämmerung aktiv, und Sie sollten sich mit Insektenmittel und langen Hosen schützen. Obwohl unsere Gärtner jeden Tag das Grundstück absuchen, können wir nicht verhindern, dass uns gelegentlich Schlangen besuchen. Schlangen sind schüchtern und greifen nur an, wenn sie überrascht werden. Die einzige gefährliche Schlange ist die Lanzenotter, der man öfters im Flussbett nahe der Lodge begegnen kann. Seit der Eröffnung 1994 gab es keine Vorfälle mit Schlangen - weder mit Gästen noch mit Personal. Achten Sie einfach, wo Sie hintreten, gehen Sie nicht barfuß und weichen Sie nicht von den Wegen ab.

Welche Tiere können wir sehen?
Esquinas gilt als Hot-Spot unter den Ornithologen, und es wurden mehr als 300 Arten gezählt. Gruppen von Vogelbeobachtern besuchen uns regelmäßig. Zu den Tieren, die bei der Lodge oder auf unseren Ausflügen gesehen wurden, zählen Kapuziner-, Brüll- und Totenkopf-Affen, Nasenbären, Waschbären, Pekkaris, Faultiere, Schildkröten, Agutis, Kaimane, Krokodile, Pfeilgiftfrösche, Glasfrösche, Rotaugenfrösche, Leguane, Echsen und - allerdings sehr selten - Ozelots und Baumozelots.

Gibt es eine ärztliche Versorgung in der Nähe?
Es gibt in Golfito, 30 Minuten von der Lodge entfernt, ein gutes Spital, das übrigens immer Schlangenserum auf Lager hat.